Emmelser auf der großen Apple-Bühne

AMERICAN DREAM
 

Christoph Paasch aus Emmels lebt den „American Dream“. 2014 wagte er den Sprung über den Atlantik, um im kalifornischen Cupertino (Silicon Valley) bei Apple anzuheuern. Als Software-Ingenieur beteiligt er sich aktiv an den neuesten Entwicklungen.

Von Allan Bastin (Grenz-Echo)

 


Auf der Bühne der weltweiten Entwicklerkonferenz WDDC versuchte der Emmelser, die anwesenden Entwickler von seinem Protokoll zu überzeugen. | Foto: privat
 
In dieser Woche hatte er die Ehre, seine Errungenschaften auf der weltweiten Entwicklerkonferenz (WWDC) von Apple vorzustellen.

Als wir Christoph Paasch am Freitagmorgen per Skype erreichen, ist es in Kalifornien fast Mitternacht. „Ich bin schon etwas müde, da ich in den letzten Tagen nicht viel Schlaf bekommen habe“, grinst der 31-Jährige. Nur wenige Stunden zuvor war der gebürtige Emmelser, der seine körperliche Beeinträchtigung durch eine Schluckimpfung gegen Kinderlähmung erhielt, von der weltweiten Entwicklerkonferenz zurückgekehrt. Die WWDC ist die wohl wichtigste Veranstaltung, die Apple jährlich organisiert.

Weiterlesen: Emmelser auf der großen Apple-Bühne

Kirmes 2017

 

Programm:

 

- Freitag, den 7. Juli

Kirmesauftakt durch das Aufrichten des Kirmesbaumes

mit anschließender Feierei bei Café Feyen. 

 

- Samstag, den 8. Juli

Kirmessamstag auf dem Fußballgelände.

Disco mit Dj Stereonight. 

 

- Kirmessonntag, den 9. Juli

Kirmessonntag beginnt um 15 Uhr mit dem Kirchkernweitspucken

der geladenen Junggesellenvereinen.

Anschließend findet der Kirmesball im Saal Feyen mit Dj Stereonight statt. 

 

- Kirmesmontag, den 10. Juli

Kinderweitspucken im Saal Feyen.

Anschließend findet das traditionelle Kirmesweitspucken der Emmelser Dorfvereine statt.
Eins steht fest! An allen Tagen ist für das leibliche Wohl gesorgt, sowie für geile Stimmung.


Kommt vorbei, überzeugt euch selbst und genießt gemeinsam mit uns eine legendäre Kirmes!

Natur: Helmut Hahn baut überregional originelle Holzhäuser

Aus Brettern wird ein Lebensraum

150 naturnahe Spielplätze hat Helmut Hahn gebaut. In den letzten Jahren ist die Anzahl zurückgegangen, einfach weil es viele Anlagen nun schon gibt. Deshalb hat er nun mehr Zeit, andere Dinge aus Holz zu fertigen. Zum Beispiel originelle Holzhäuser. Oder Bühnenelemente für das Theater Crombach.

Den Besuchern der Premiere von „Der Kontrolleur“ in Crombach sind die schrägen Möbel ins Auge gefallen. Ungewöhnliche Stühle und ein etwas schräger Tisch prägen das Bühnenbild der Inszenierung. Sie sind in der Werkstatt von Helmut Hahn entstanden. Aus seiner Feder stammen auch verschiedene Skizzen zum Stück, so zum Beispiel die, die das Plakat ziert. Seit Jahrzehnten ist der 55-Jährige kreativ tätig, dabei hatte sein beruflicher Werdegang eigentlich ganz anders angefangen.

Weiterlesen: Natur: Helmut Hahn baut überregional originelle Holzhäuser

Neubau: Hof Peters wird fit für die Zukunft

Wenn der Hof Peters in Emmels im nächsten Jahr seinen 20. Geburtstag feiert dann wird anstelle der alten Stallungen, in denen nun die Küche des Sozialbetriebes untergebracht ist, ein moderner Neubau stehen. Bis Ende 2017 werden fast 900.000 Euro investiert, um das Gebäude für Personen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich zu machen, die Infrastruktur den Vorschriften der Föderalagentur für die Sicherheit in der Nahrungsmittelkette (Afsca) anzupassen und den Mitarbeitern das Leben zu erleichtern.

Von Petra Förster

Weiterlesen: Neubau: Hof Peters wird fit für die Zukunft

Kaminbrand: Bis die Feuerwehr kommt, kann eine Tüte Salz helfen

 

Ein qualmender Kamin und zwei Feuerwehrleute auf dem Dach: Einsätze wie der am Montagmorgen in Emmels sind typisch für diese Jahreszeit. In Emmels ist die Sache recht glimpflich ausgegangen. Die Feuerwehr hatte die Situation sehr schnell unter Kontrolle, lediglich der Schrecken dürfte den Bewohnern noch in den Knochen sitzen.

Weiterlesen: Kaminbrand: Bis die Feuerwehr kommt, kann eine Tüte Salz helfen