Frauen in Bewegung

Gründung


Die Landfrauengruppe Emmels-Hünningen wurde am 8. Januar 1955 gegründet. 33 Frauen versammelten sich mit Herrn Pastor Strock, Herrn Bezirkspräses Lennertz und Fräulein Kreuels in der Kirche in Emmels.
Der Vorstand setzte sich wie folgt zusammen: Als Vorsitzende Frau Pesch, Kassiererin Frau Bongartz, Schriftführerin Frau Girretz, weitere Vorstandmitglieder Frl. Müller und Frau Kohnen.

Der Mitgliedsbeitrag betrug damals 50 Belgische Franken und 10 Franken wurden zusätzlich für die Kasse eingesammelt.
Seit Bestehen unserer Gruppe führt die jeweilige Schriftführerin ein sehr ausführliches Chronikbuch über alle Aktivitäten der Gruppe. Dort findet man auch sehr viele Fotos, Jahresrückblicke, besinnliche Texte sowie Zeitungsausschnitte, also alles in allem ein sehr interessantes Buch, das die nachfolgenden Generationen gerne durchstöbern.

Wir möchten hier eine kleine Anekdote aus unserem Chronikbuch zitieren:
So schrieb Frau Louise Girretz-Jetzen zum Beispiel im Jahre 1960:


Vortrag: Stärken und Bügeln der Blusen und Herrenhemden. Ch. Stickelmann, Astenet. Es war ein schwarzer Tag an diesem 6. Mai 1960 für die Gilde.  Zu 33 Frauen waren wir erschienen in der alten Schule um das Bügeln richtig zu lernen.  Wir saßen zusammen und warteten und warteten, aber keine Frau Stickelmann ließ sich sehen.  Wir telefonierten hin und her, aber alles ohne Erfolg.  Schließlich gingen wir ohne viel Worte nach Hause, enttäuscht aber doch mit der Hoffnung, nächstens geht es besser.


Unsere damalige Schriftführerin war ein sehr treues Mitglied. Sie verstarb im August 2002, kurz vor der 50-Jahr-Feier.
 

Heute: Unsere Gruppe zählt in diesem Jahr 33 Mitglieder.

  • Jedes Jahr bieten wir diverse Aktivitäten an: Wanderungen, Radtour, Kegelnachmittag, Ausflug oder Besichtigung...    So besuchten wir in den letzten Jahren den Maler Peter Hodiamont, die Landesgartenschau in Trier, die Chocolaterie Jacques in Eupen, das Orchidarium in Daleiden, das Kreuz im Venn, die Burg in Raeren, das Grenz-Echo, das Medienzentrum, die Nudelküche in Montenau, die MUH in Pronsfeld.

     
  • Wir kümmern uns um die Bewirtung der Senioren beim monatlichen Kartennachmittag.
     
  • Bei Dorffesten sind wir sehr aktiv und helfen immer gerne mit.
     
  • Wir gestalten die Erntedankmesse, dekorieren die Kirche und verteilen nach der Messe kleine Geschenke (Brötchen, Ringelblumensalbe, Marmelade, Holundersaft, Gewürzsträußchen, Kuchen, Muffins ...)
     
  • Wir leiten den Weltgebetstag in der Kirche.

Wir würden uns natürlich sehr über neue Mitglieder freuen und stehen euch jederzeit für eure Fragen zur Verfügung:
 

Hier klicken um zu den Kontakten zu kommen