Ehrungen der verdienstvollen Mitglieder

Den Rahmen des Galakonzertes nutzten die Verantwortlichen des Chores aus Emmels-Hünningen zur Ehrung verdienstvoller Mitglieder. Dechant Claude Theiss fand für die vom Bistum ausgezeichneten Sänger nur lobende Worte, da diese über drei Jahrhunderte hindurch den Gesang in der kleinen Ortschaft garantierten. Hierbei habe man nicht nur den Noten vertraut, sondern vielmehr stets ein Stück der eigenen Seele mit in die Werke hineingelegt.

Kulturministerin Isabelle Weykmans sprach von einem „Grund zum Feiern“, denn während 120 Jahren werde der Gesang gepflegt, was Ausdruck für Engagement und Dynamik einer ganzen Dorfgemeinschaft sei.

 

Födekam-Präsident Horst Bielen, der die Ehrungen des ostbelgischen Musikverbandes vornahm, bezeichnete die Historie des Chores indes als lohnenswerten Weg. „Jede Minute mit Musik ist ein Gewinn, denn neben dem musikalischen Aspekt ist vor allem die soziale Kompetenz durch die tolle Vereinsarbeit gestärkt worden“.

Folgende Mitglieder erhielten eine Ehrung:

 

Bistum: Silberne Lambertusmedaille für 35 Jahre Mitgliedschaft: Resi Kreins, Josefa Hermann, Aloys Jacobs, Ewald Herbrand, Herbert Colles; Goldene Lambertusmedaille für 50 Jahre Mitgliedschaft: Monika Hermann

 

DG: Silberne Kulturnadel für 25 Jahre Mitgliedschaft: Maria Deraideux, Luzia Dupont, Gundi Heyen, Erwin Kohnen

Goldene Kulturnadel für 50 Jahre Mitgliedschaft: Monika Hermann

 

Födekam: IVH Bronze für 15 Jahre Mitgliedschaft: Lydia Hannen, Anita Kaut, Gaby Moutschen, Nadja Hoffmann, Josef Miessen, Markus Moutschen; IVH Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft: Maria Deraideux, Gundi Heyen, Erwin Kohnen; IVH Gold für 35 Jahre Mitgliedschaft: Aloys Jacobs, Herbert Colles

Ehrenkreuz Ritter für 50 Jahre: Monika Hermann , Ehrenkreuz Offizier für 60 Jahre Mitgliedschaft: Leo Lejeune

PM Silber für 15 Jahre Vorstand: Daniela Schmitz, Herbert Hannen, Maria Lehnen

PM Gold für 25 Jahre Vorstand: Ewald Herbrand. (gh)

 

kirchenchor_emmels-63
kirchenchor_emmels-76
kirchenchor_emmels-73
kirchenchor_emmels-4
kirchenchor_emmels-11
kirchenchor_emmels-17
kirchenchor_emmels-42
kirchenchor_emmels-19
kirchenchor_emmels-10
kirchenchor_emmels-62
kirchenchor_emmels-43
kirchenchor_emmels-71
kirchenchor_emmels-5
kirchenchor_emmels-2
kirchenchor_emmels-52
kirchenchor_emmels-7
kirchenchor_emmels-18
kirchenchor_emmels-1
kirchenchor_emmels-40
kirchenchor_emmels-59
kirchenchor_emmels-45
kirchenchor_emmels-9
kirchenchor_emmels-69
kirchenchor_emmels-41
kirchenchor_emmels-24
kirchenchor_emmels-23
kirchenchor_emmels-49
kirchenchor_emmels-12
kirchenchor_emmels-13
kirchenchor_emmels-55
kirchenchor_emmels-47
kirchenchor_emmels-29
kirchenchor_emmels-8
kirchenchor_emmels-48
kirchenchor_emmels-22
kirchenchor_emmels-77
kirchenchor_emmels-21
kirchenchor_emmels-25
kirchenchor_emmels-58
kirchenchor_emmels-38
kirchenchor_emmels-30
kirchenchor_emmels-15
kirchenchor_emmels-26
kirchenchor_emmels-36
kirchenchor_emmels-3
kirchenchor_emmels-56
kirchenchor_emmels-57
kirchenchor_emmels-64
kirchenchor_emmels-67
kirchenchor_emmels-53
kirchenchor_emmels-70
kirchenchor_emmels-51
kirchenchor_emmels-66
kirchenchor_emmels-14
kirchenchor_emmels-74
kirchenchor_emmels-68
kirchenchor_emmels-31
kirchenchor_emmels-61
kirchenchor_emmels-16
kirchenchor_emmels-37
kirchenchor_emmels-35
kirchenchor_emmels-27
kirchenchor_emmels-75
kirchenchor_emmels-50
kirchenchor_emmels-46
kirchenchor_emmels-32
kirchenchor_emmels-28
kirchenchor_emmels-65
kirchenchor_emmels-20
kirchenchor_emmels-44
kirchenchor_emmels-34
kirchenchor_emmels-72
kirchenchor_emmels-39
kirchenchor_emmels-6
kirchenchor_emmels-33
kirchenchor_emmels-54
kirchenchor_emmels-60
01/77 
start stop bwd fwd

Galakonzert des Kirchenchores

Galakonzert: Kirchenchor Emmels-Hünningen ist 120 Jahre alt

„Viel gegeben, aber bekam mehr zurück“

 


Der imposante Chor, begleitet von einem Bläserquartett, sorgte für einen ereignisreichen Abend in der Emmelser Kirche. Fotos: Gerd Hennen

Von Gerd Hennen

Emmels

Der Kgl. Kirchenchor „St.Cäcilia“ Emmels-Hünningen lud am vergangenen Samstagabend anlässlich seines 120-jährigen Jubiläums zu einem großen Galakonzert in die Pfarrkirche ein. Dirigent Denis Gabriel konnte für ein ehrgeiziges Musikprojekt gleich vier Chöre gewinnen, die er zu einer Chorgemeinschaft formte.

 

Hierbei handelte es sich um Chöre aus Malmedy, Weismes, Thirimont und eben aus Emmels. Diese Gemeinschaft präsentierte die bekannte „Missa Brevis“ des niederländischen Komponisten Jacob de Haan. Mit dem Lodomez-Bläserquartett aus Xhoffraix verlieh der dynamische Chorleiter Denis Gabriel der Gala einen besonders musikalischen Glanz.

Weiterlesen: Galakonzert des Kirchenchores

120 Jahre Kirchenchor St. Cäcila 120 Jahre Kirchenchor St. Cäcila

Jubiläumskonzert am 2. April 2016

 

  

Aus Anlass des 120jährigen Bestehens veranstaltet der Kirchenchor St. Cäcilia Emmels-Hünningen am Samstag, dem 2. April 2016 um 20 Uhr ein Jubiläumskonzert in der Pfarrkirche in Emmels.

 

Das Programm ist vielfältig und abwechslungsreich: Zu Beginn wird das Blechbläserquintett Lodomez aus Xhoffraix aufspielen, die zeitweilige Chorgemeinschaft Malmedy-Weismes-Thirimont-Emmels wird 6 Lieder aus der Missa Brevis singen und zum Abschluss des Konzertes gibt es einen Auftritt des Streichorchesters aus St. Vith.

 

Wir versprechen uns von dieser Kombination aus Blechbläser – Chor – Streichorchester einen abwechslungsreichen und interessanten musikalischen Abend, zu dem wir alle Freunde der Musik herzlichst einladen.

 

 

4 Chöre – 1 Projekt!

 

Schon seit etwa einem Jahr treffen sich die Kirchenchöre „St. Cäcilia“ aus Malmedy, Weismes und Emmels und der Chor „ND de Fatima“ aus Thirimont regelmäßig zu den Proben für die „Missa Brevis“ von Jacob de Haan.

 

Der niederländische Komponist und Musiker Jacob de Haan (geb. 1959) schrieb dieses Werk für Chor und Blasorchester im Auftrag des Conseil Départemental pour la Musique et la Culture de Haute-Alsace in Guebwiller (Frankreich), anlässlich des tausendjährigen Jubiläums der Geburt von Papst Leo IX in Éguisheim. Der Komponist dirigierte die Uraufführung am 23. Juni 2002. Sie wurde live vom französischen Fernsehen France 2 übertragen.

Unter der Leitung des Dirigenten Denis Gabriel hat die zeitweilige Chorgemeinschaft schon dreimal die „Missa Brevis“ gesungen (2 x in Malmedy, 1 x in Weismes), und dies bei großem Publikumszuspruch. Aus Anlass des 120jährigen Bestehens des Kirchenchores St. Cäcilia Emmels-Hünningen steht nun die vierte gemeinsame Aufführung in der Pfarrkirche in Emmels an, begleitet wird die Chorgemeinschaft dabei vom Blechbläserquintett Lodomez aus Xhoffraix. Den Abschluss des Jubiläumskonzertes gestaltet das Streichorchester aus St. Vith. Lassen Sie sich diesen musikalischen Leckerbissen nicht entgehen! Herzlich Willkommen an alle!

 

 

 

Theater in Emmels

Es gibt noch einige Karten für den heutigen Sonntag

 

  

02
03
12
04
14
08
05
15
10
09
11
07
06
13
01
01/15 
start stop bwd fwd

 

Fotos aus der Generalprobe

 

01
07
09
04
06
05a
02
08
03
1/9 
start stop bwd fwd

 

 

 

 

 

Eine überfüllte Wohngemeinschaft

von Wolfgang Bräutigam

 

 

Die Emmelser Theatergruppe präsentiert in diesem Jahr eine turbulente Verwechslungskomödie in drei Akten unter der Regie von Peter Theiss und Assistentin Daniela Schmitz.

 

Zum Stück:

Da ist einmal Buchhalter Reinhard Kraus (Werner Jetzen); der vor Jahren von seinen Eltern eine stattliche Summe zum Kauf einer Eigentumswohnung bekommen hat. Da er das Geld aber heimlich anderweitig ausgegeben hat, lebt er nun in einer Wohngemeinschaft mit Bauzeichnerin Evelyn Wimmer (Ingrid Colles) und dem etwas „anders veranlagten Friseur“ Johnny Theiß (Jo Willems).

Jetzt wollen die Eltern Albert (Peter Theiss) und Gerda Kraus (Daniela Schmitz) die gesponserte Wohnung endlich einmal sehen. Da trifft es sich gut, dass sowohl Johnny als auch Evelyn ankündigen, zur bewussten Zeit zu verreisen. Und Reinhard behauptet ebenfalls beruflich unterwegs zu sein. Allerdings will keiner der Bewohner tatsächlich weg.

Sogar Hausmeisterin Olga (Lydia Hannen) hat Pläne. Sie soll die Wohnung verkaufen und würde diese am liebsten ihrem alten Schulfreund Edgar Hüttinger (Gerhard Spoden) überlassen.

Schwierig wird es, als Olga ihn mit einem jungen Fräulein (Alexandra Eicher) und einmal mit seiner Lebensgefährtin Dorothea Schroll (Michaela Noel) sieht, und denkt der Mann für den sie immer noch schwärmt, habe gleich zwei Freundinnen.

Zu allem Übel taucht noch der entflohene Sträfling Jack Beinbruch ( Ralf Gennen) in der angeblich verlassenen Wohnung auf, der aber nicht mit dem Kriminalpolizist Alexander Schroll und Sohn von Dorothea (Frank Vilz) gerechnet hat.

Missverständnisse und verzwickte Situationen, das Verwirrspiel nimmt seinen Lauf........

 

Das alles wird in den Aufführungen am Samstag, 05. März (20 Uhr), Sonntag, 06. März (18 Uhr), Samstag, 12. März (20 Uhr) und Sonntag, 13. März (16 Uhr) im Saal Feyen in Emmels verraten. Kartenvorverkauf bei Rosi Spoden (080/22 79 26.

 

Der Theaterverein Emmels bittet um pünktliche Erscheinung